VEMOTION CARES

Robotergestützte Very Early Mobilization: Ziel und Anspruch unserer Innovationen

VEMOTION CARES

Robotergestützte Very Early Mobilization: Ziel und Anspruch unserer Innovationen

Referenzklinik
Forschungspartner
Pilotklinik

VEMOTION MOBILISIERUNG

Frühmobilisierung - neu gedacht

    Unser VEMOTION kombiniert stufenlos einstellbare Vertikalisierung mit robotergestützter Beinbewegungstherapie in einer sicheren Umgebung.

    • Einzigartig ist, dass Patienten im eigenen Bett bleiben können und nicht auf separate Geräte umgelagert werden müssen. 

    • Sichere und effiziente Frühmobilisierung der Patienten – VEMOTION übernimmt die körperlich anstrengende Arbeit der Pflegekräfte.

    • Frühmobilisierung ist Teil des ABCDEF-Bundle und wird als eine der wichtigsten Therapien zur Prävention von negativen Auswirkungen der Immobilität gesehen.

    ASSIST-AS-NEEDED (AAN)

    Patienten-initiierte Bewegung durch VEMOTION

     

    Therapeutischer Hintergrund

    Besonders große funktionelle Verbesserungen zeigen sich bei der Rehabilitation von neurologischen Patienten dann, wenn die Patienten die Bewegungen selbst initiierten. Im Vergleich dazu waren Rehabilitationstherapien signifikant weniger erfolgreich, wenn Patienten nur passiv bewegten wurden. Forschungen zeigen, die Selbst-Initiierung des motorischen Bewegungs- Kommandos ist maßgeblich für funktionelle Verbesserungen.*

    Die Assist-As-Needed ist die weltweit erste robotische Umsetzung dieses Therapieparadigmas, welche keine aufwändig anzubringenden Sensoren wie EEG oder EMG benötigt. Eine minimale Eigenbewegung der Patienten ist ausreichend, den gewünschten vollständigen Bewegungsumfang robotisch-assistiert umzusetzen. 
     

    *www.nature.com/articles/srep30383

    Individualisierte Unterstützung – so viel wie nötig, so wenig wie möglicharrow down
    • Patienten erhalten exakt die Bewegungsunterstützung, die Sie benötigen.
    • AAN erkennt den Grad an Eigenaktivität der Patienten automatisch und adaptiert kontinuierlich den Grad der Unterstützung.
    • Patienten gewinnen an Interaktionsspielraum: Bewegungsinitiierung, Eigenaktivität und Schrittfrequenz sind selbstbestimmt – das System unterstützt die Ausführung
    • Entsprechende Trainingsreize maximieren die Partizipation und steigern so die Eigenaktivität signifikant.
    • Einfache und schnelle Kalibrierung – separate Sensoren sind nicht erforderlich.

    UNSER SYSTEM

    ERKUNDEN SIE VEMOTION

    close point
    Roboter

    Der Roboter ist unser Herzstück. Er führt die Schrittbewegung gemäß der Mobilisierungsparameter und optimal anpassbar an das Patientenvermögen aus.

    close point
    Bett

    Neue Perspektive durch unser vertikalisierbares Bett. Unser speziell konzipiertes ICU Bett ermöglicht Vertikalisierung und Mobilisierung mit dem Roboter - direkt im Patientenbett.

    close point
    Patienten­adapter

    Unsere Patientenadapter verbinden und sichern. Sie stellen die Schnittstelle vom Patienten zum VEMOTION her, stützen den Patienten optimal und lassen sich flexibel anpassen.

    close point
    Graphische Benutzer­ober­fläche

    Der Bildschirm ist unser Guide. Durch intuitive Benutzerführung wird der Anwender Schritt für Schritt durch Aufbau und Mobilisierung geleitet.

    close point
    Trolley

    Der Trolley ist unser Allrounder. Er bietet Flexibilität für den Robotertransfer und Stauraum für die Patientenadapter.

    close point
    Matratze

    Unterschiedliche Matratzenarten je nach Bedarf. Für VEMOTION können sowohl aktive als auch passive Antidekubitus Matratzen ausgewählt werden.

    UNSER SYSTEM

    Vorteile des VEMOTION

     VEMOTION löst das Problem der Durchführung von Frühmobilisierungs-Therapien bei Schwerstbetroffenen in der Intensivstation mittels robotischer Therapieunterstützung.

    Das einzigartige Design von VEMOTION ermöglicht einer Person, eine Frühmobilisierung auch mit schwerbetroffenen Patienten durchzuführen. Dies ist möglich, da der Transfer des Patienten auf ein separates Therapiegerät entfällt.

    SICHER

    • Die Therapie wird direkt auf der Intensivstation, im Bett des Patienten durchgeführt. Gefährliche Transfers von Patienten auf separate Therapiegeräte werden vermieden.
    • Verletzungsrisiko von Pflegefachkräften und Therapeuten wird reduziert, indem die körperlich anstrengende Arbeit unterstützt wird.

    LEICHT ZU BEDIENEN

    • Großartige Benutzerfreundlichkeit durch intuitive Oberfläche und modernster Technologie.
    • Die robotergestützte Assistenz-Technologie ergänzt die manuelle Frühmobilisierung und kann so mehrere Therapieziele auf einmal verfolgen.

    Adaptiv

    • Die Mobilisierung wird individuell an die Fähigkeiten des Patienten angepasst: entweder manuell oder autoadaptiv durch die patentierte Assist-As-Needed – AAN – Technologie.
    • Durch die speziell entwickelten Patientenadapter kann VEMOTION an Patienten unterschiedlichster Statur angepasst werden.

    Digital

    • VEMOTION ermöglicht eine detaillierte Aufzeichnung des Therapiefortschritts, sowie der Aktivität des Patienten.
    • Therapien werden DSGVO konform automatisch auf dem Gerät gespeichert, eine handschriftliche Dokumentation ist nicht mehr nötig.

    Hygienisch

    • Alle VEMOTION-Komponenten entsprechen den höchsten hygienischen Standards. Sie sind entweder wisch-desinfizierbar, aufbereitbar oder patientenbezogen.

    EXPERTEN SAGEN

    Helle Dokken

    Um Patienten die bestmögliche Pflege zukommen zu lassen sind optimale Arbeitsbedingungen für unsere Schwestern und Pfleger unabdingbar. Offenheit gegenüber Innovationen wird der Schlüssel für das erfolgreiche Meistern der Herausforderungen im Gesundheitssektor. Die robotergestützte Frühmobilisierung mit VEMOTION wird unser Pflegepersonal körperlich entlasten und Ihnen Raum und Zeit schaffen, um sich noch mehr der menschlichen Seite der Pflege zuzuwenden.

    Helle Dokken
    Helle Dokken

    Pflegedienstleiterin, Universitätsmedizin Göttingen - Deutschland

    Dr. Friedemann Müller
    Dr. Friedemann Müller

    Von Beginn des Projektes an habe ich den Ansatz der roboterbasierten Frühmobilisierung unterstützt. VEMOTION vereint die Vorteile der Frühmobilisierung mit einem einzigartigen Nutzungskonzept. Die Therapie zum Patienten zu bringen anstatt den Patienten zur Therapie ist wirklich innovativ. Ich erwarte besonders bei unseren beatmeten Patienten große Vorteile durch dieses Gerät.

    Dr. Friedemann Müller
    Dr. Friedemann Müller

    Chefarzt, Schön Klinik Bad Aibling - Deutschland

    Helle Dokken

    AUF EINEN BLICK

    Vorteile für die Nutzer und Anwender

    Patienten
    Intensivteams und Therapeuten
    Mediziner
    Kliniken und Intensivstationen
    Gesundheitsversorger

    Benefits für Patienten

    • Mobilisierung für kritisch-kranke, darunter auch beatmete Patienten möglich
    • Kombination von Mobilisierung und Vertikalisierung bereits in einem sehr frühen Stadium
    • Unterstützung der manuellen Frühmobilisierung mit Hilfe der Robotik
    • Frühmobilisierung im eigenen Intensivbett – der risikobehaftete Patiententransfer entfällt
    • Vertikalisierung unterstützt die Orientierung im Raum

    Benefits für Ihre Intensivteams und Therapeuten

    • Therapie direkt im Patientenbett
    • Risikobehafteter Transfer entfällt
    • Körperliche Entlastung & Rückenschonendes Arbeiten
    • Parallel Zeit für die Versorgung des Patienten und menschliche Zuwendung
    • Therapeutische Ziele optimal verfolgen
    • Erleichterte Dokumentation des Therapieverlaufs

    Benefits für Sie als Mediziner

    • Körperliche Entlastung Ihrer Teams
    • Sichere Mobilisierung Ihrer Patienten direkt im Intensivbett
    • Unterstützung der Umsetzung therapeutischer Ziele
    • Leitliniengerechte Versorgung Ihrer Patienten
    • Erleichterte Dokumentation des Therapieverlaufs

    Benefits für Krankenhäuser und Intensivstationen

    • Körperliche Entlastung der Pflegekräfte und Therapeuten
    • Mehrfachnutzung eines Intensivplatzes: Intensivbett wird zum Mobilisierungssystem
    • Unterstützung der leitliniengerechten Patientenversorgung
    • Mobilisierung für (beatmete) Patienten
    • Erleichterte Dokumentation des Therapieverlaufs

    Benefits für das Gesundheitssystem

    • Mobilisierung für (beatmete) Patienten möglich
    • Körperliche Entlastung für Pflegekräfte und Therapeuten
    • Unterstützung der leitliniengerechten Patientenversorgung mit Frühmobilisierung als Teil des ABCDEF-Bundles
    • Einsatz moderner und fortschrittlicher Technologie im Gesundheitswesen

    • "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit" (Friedrich Schiller)

    Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden

    Kontakt

    Haben Sie Fragen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.